Schwimmen im PillerseeTal



Das PillerseeTal ist im wahrsten Sinne des Wortes (ein) WASSERREICH.

Der Badesee in Waidring, der erfrischende Pillersee, der Lauchsee in Fieberbrunn, sowie Hallen- und Freibäder laden zum Plantschen und Baden ein.

Der namensgebende Pillersee ist das smaragdgrüne Herz des Tals. Erfrischend kalt im Sommer, lockt er an heißen Sommertagen Baderatten. Und auch im Badesee in Waidring plantscht man sprichwörtlich in Trinkwasser – purer Luxus, sagen die einen, für uns PillerseeTaler selbstverständlich.

Und der Lauchsee oberhalb von Fieberbrunn, moorhältig und heilsam, ist ein Paradies zum Entspannen.

Auf einer Wanderung oder Radtour quer durch's PillerseeTal sieht man es: überall sprudelt und gurgelt es. Auch Pfarrer Kneipp hätte im PillerseeTal bestimmt seine Freude gehabt: Wassertreten in den Bergen.

Nach einer Bergtour kann man entweder im Almbadl beim Berggasthof Wildalpgatterl in Fieberbrunn in der nostalgisch anmutenden Kneippanlage die müden Wadl erfrischen.

Auch in Hochfilzen, St. Ulrich a. P. und Waidring kneippt man gerne – als Zwischenstopp auf der Rad-Tour oder "ganz ohne Grund" an heißen Sommertagen.

Wetterunabhängige Badefreuden genießt man im Aubad in Fieberbrunn oder im Hallenbad in St. Ulrich.

Badespaß-Highlights

  Aubad Fieberbrunn (Erlebnis Frei/Hallenbad) mit Saunadorf
  Hallenbad St. Ulrich mit Kristallsauna
  Badesee und Freibad Waidring
  Pillersee in St. Ulrich
  Lauchsee Fieberbrunn